Zum zweiten Mal fanden die Staffelwettkämpfe im Bezirk Treptow-Köpenick auf dem Fritz-Lesch-Sportplatz statt. Am 21.09.2017 traten zahlreiche Staffeln von insgesamt sieben Oberschulen über 4x100m und 3x800m an, um sich für das Berliner Finale zu qualifizieren. Aufgrund der Tatsache, dass das Schuljahr 2017/18 erst sehr spät begann, gab es für alle teilnehmenden Schulteams nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit von nur knapp 14 Tagen. Hinzu kam, dass bei unseren GHS- Teams leider noch die Erkältungswelle zuschlug und wir deshalb kurzfristig einige Staffeln umbesetzen bzw. ganz vom Wettkampf abmelden mussten. Also insgesamt keine so guten Vorzeichen und somit gingen wir schließlich mit ingesamt 5 Kurz- und einer Langstaffel an den Start.
Unsere jüngsten Damen erreichten im Wettkampf III den B- Endlauf und belegten dort einen hervorragenden 4.Platz. Wenn man bedenkt, dass der WK III für die Jahrgänge 2003 und jünger ausgeschrieben gewesen ist und unsere Mädels den Jahrgängen 2004 und 2005 angehörten eine super Platzierung! Bei den Jungen im WK II konnten wir zwei Teams aufbieten, wobei sich die erste Staffel mit der drittbesten Vorlaufzeit (49,7 sec) für den A- Endlauf qualifizieren konnte. Für die zweite GHS- Staffel lief es nicht so rund, aber auch diese hatte die Möglichkeit, sich im B- Endlauf ein zweites Mal zu präsentieren. Beide Staffeln belegten in ihren Endläufen dann schließlich den 3.Platz, was für die Jungs im A- Endlauf bedeutete, dass sie die Qualifikation für das Berliner Finale leider knapp verpassten.
Doch wir hatten ja noch unsere Berliner Meisterinnen aus dem Vorjahr in der Hinterhand, welche im Wettkampf II der Mädchen erneut absolut zu überzeugen wussten und im Vorlauf mit 52,4 sec. das erste Ausrufezeichen an die Konkurrenz setzen konnten. Trotz einiger kleiner Wechselprobleme im Endlauf brannte für unsere Mädels auch hier überhaupt nichts an und für die Mission Titelverteidigung 2017 wurde der erste Schritt über die Qualifikation im Bezirk erfolgreich gemeistert. Ebenso erfreulich was das Auftreten der Jungs im Wettkampf I, die sich sowohl über 4x100m und 3x800m jeweils als Zweitplatzierte für das Berliner Finale qualifizieren konnten.


Eine Woche später hatten unsere beiden GHS- Staffeln der Mädchen im WK II und der Jungen im WK I nun die Aufgabe, sich im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark beim Berliner Staffelfinale mit den besten Schulteams im Land zu messen. Darüber hinaus wollten insbesondere unsere Damen den zweiten Schritt machen und ihren Titel aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen. Und um es vorwegzunehmen, dieses Vorhaben gelang ihnen in beeindruckender Art und Weise. Bei nicht ganz so angenehmen äußeren Temperaturen liefen sie schon in ihrem Vorlauf der gesamten Konkurrenz mehr als nur davon und erzielten mit 53,06 sec. auch die mit Abstand schnellste Zeit aller 3 Vorläufe. Somit hieß es jetzt nur noch die Nerven bewahren, um den Stab auch im Finale sicher über die 3 Wechsel ins Ziel zu bringen. Gesagt getan – und mit 53,96 sec. auch nochmal eine starke Zeit nachgelegt sowie den alten Schulrekord pulverisiert! An dieser Stelle einen ganz großen GLÜCKWUNSCH an unsere Doublesiegerinnen Aruna, Chantal, Leonie & Marie und 2018 greifen wir dann das Triple an!
Nach diesem großartigen Erfolg für unsere Mädels waren nun die Jungen an der Reihe. In einem unerwartet großem Teilnehmerfeld im WK I musste unsere Staffel jedoch leider Lehrgeld zahlen und konnte sich nicht für den Endlauf qualifizieren. Aber dieses Mißgeschick hakte unser Team ganz schnell ab und über die 3x800m lieferten sie dann nochmal einen großen Kampf und konnten so ihre Zeit aus dem Bezirkswettkampf sogar nochmal deutlich verbessern.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bei allen Staffelläufern bedanken und hoffen, dass wir dank euch auch im nächsten Schuljahr wieder eine schlagkäftiges GHS- Staffelteam zusammenstellen können.